Patenschaft


Über 80 Hunde befinden sich in den Zwischenstationen von JETA Tier und Mensch und warten auf eine Adoption. Es handelt sich um Hunde, die entweder ausgesetzt wurden oder notfallmässig über längere Zeit behandelt wurden und in dieser Zeit ihr Revier verloren. Zum Schutz dieser Hunde, dürfen sie bei uns bleiben und werden mit Futter versorgt. Das Futter ist die grösste Ausgabeposition die der Verein monatlich hat. Unterstützen Sie uns bitte dabei.

Mit einer Patenschaft werden die monatlichen Futter- und die jährlichen Impf- und Entwurmungskosten gedeckt. Mit CHF 30.- pro Monat können Sie Pate / Patin von einem unserer Schützlinge werden und ihre Versorgung bis zur Adoption sicherstellen.

 

 

Bei Interesse melden Sie sich unter: verein@jetatierundmensch.ch


Patenschaftsabbruch


Wir suchen einen Paten / eine Patin

Billy aus Fieri

 

Billy wurde im Alter von einem Monat von einem Obdachlosen gefunden. Sein Bein war gebrochen und musste zweimal operiert werden.

 

Mittlerweile geht es ihm gut und nun freut er sich auf seinen Paten.  Billy und Gilla sind momentan auf einer Pflegestelle, da wir in Fieri keine Auffangstation haben. Billy hat noch einige Behandlung vor sich betreffend seinem Bein und Hautproblemen.  

 

Kontaktiere uns und werde Pate von Billy mit CHF 30.- pro Monat bis zur Adoption.

 

Wir bedanken uns im Namen von Billy!


Gilla aus Fieri

 

Gilla aus Fieri ist ein liebenswertes Hundemädchen, dass nicht wusste, was mit ihr geschah.

 

Ein Obdachloser hat Gilla mit tiefen Wunden an den Beinen gefunden. Ihre Wunden waren alt und sehr entzündet und sie brauchte für längere Zeit medizinische Betreuung.

 

Mittlerweile geht es ihr besser und sie ist auf einer Pflegestelle. Sie musste lange in der Praxis warten, bis endlich eine Pflegestelle gefunden wurde. 

 

Welpen kann die JETA Tier und Mensch Organisation nicht unterbringen, da wir keine passende Zwischenstation für kleine Tiere haben. 

 

Wer wird die Patin von Gilla mit CHF 30.- pro Monat, damit ihr Futter gesichert ist? 


Eror aus Durres

 

Der kleine Eror wurde von Ortisa Abazi auf der Autobahn gefunden. Angebunden und mit verletzten Beinen. 

 

Er hatte eine sehr lange Genesungszeit und kann somit nicht mehr zurück auf die Strasse.

 

Er ist sehr unterwürfig und hat trotz schlechter Erfahrung mit Menschen noch immer einen guten Zugang zu ihnen.

 

Wer übernimmt die Patenschaft und sichert mit CHF 30.- pro Monat das Futter bis zur Adoption?


Joya aus Durres

 

Joya wurde von unserem Veterinär Eror Zylyftari am Strand gefunden. Sie war mit Wunden übersäht. Sie hatte tiefe Schnitte und schwer verletzte Pfoten. Joya wurde wahrscheinlich ausgesetzt und wurde von den Strassenhunden im Gebiet nicht akzeptiert und deshalb angegriffen.

 

Wir wussten nicht, ob sie überleben würde. Dank der Liebe und Zuneigung von Zamira und Eror ist Joya heute zu 90% genest. Sie hat ein paar Zehenknochen verloren und wir hoffen sehr, dass ihre Pfoten noch komplett heilen.

 

Joya kann nach ihrer Genesung nicht mehr auf die Strasse gelassen werden. Deshalb suchen wir eine Patin oder einen Paten, der die Futter- und Impfkosten für die Hündin übernimmt.

 

Wir danken im Namen von Joya!


Ortisa aus Durres 

 

Ortisa wurde vor 2 Monaten auf der Autobahn angebunden und ausgehungert gefunden. Sie war nur noch Knochen und Haut. Unsere Volontärin hat sie sofort ins Auto geladen und zur Behandlung gebracht. 

 

Ortisa ist nun auf dem Projektplatz, da wir nicht wussten, wo ihr bisheriges Revier war. Sie hat sich  gut eingelebt mit den anderen Hunden.

 

Beispiele wie Ortisa zeigen, wie wichtig die Futterspenden sind. Wer kann die Patenschaft für sie für CHF 30.- pro Monat übernehmen?

 

Kontaktiere uns unter: verein@jetatierundmensch.ch

oder + 41 79 717 58 08

 

Wir bedanken uns im Namen von Ortisa!

 

 


TINA aus Durres

 

Tina ist die Schwester von Tedi. Zumindest wurden sie an der gleichen Stelle gefunden: In Durres neben einer Mülltonne. 

 

Tina ist auf unserer Pflegestelle in Durres grossgeworden und hat die Welpenkrankheit Parvovirose überstanden.

 

Sie ist bis jetzt noch nicht adoptiert worden und wir brauchen dringend Futterspenden für unsere Schützlinge.

 

Wie alle anderen wird Tina eine Patin/Paten brauchen, der ihr monatliches Futter bezahlen kann. 

 

Mit CHF 30.- pro Monat sicherst du Tinas monatliches Futter.  Bitte kontaktiere uns unter      verein@jetatierundmensch.ch oder +41 79 717 58 08

 

Wir bedanken uns im Namen von Tina!  


Jenny aus Durres

 

Jenny wurde von Elca Godina unsere Volontärin im Frühling 2019 auf der Strasse gefunden. Jenny war nur einige Wochen alt und ihre Überlebenschancen waren gegen null. Jenny wurden von Timi, der für uns einige Monat gearbeitet hat, aufgenommen. Da Timi keinen Hund zu Hause halten darf, mussten wir Jenny im Projektplatz behalten. Timi kommt immer wieder und geht mit Jenny spazieren, doch das Futter kann er ihr leider nicht finanzieren.

Jenny hat einen starken Charakter und ist eine sehr verschmuste junge Hundedame. Sie ist eine Schäfermixhündin.

 

Wer wird Pate von Jenny und übernimmt die monatlichen Futterkosten bis zur Adoption mit CHF 30.--?

Werde Hundepatin/Pate und unterstütze unsere Mission.

 

Herzlichen Dank im Namen von Jenny. 


Karmele aus Durres

 

Die süsse Karamele von Durres wurde von Timi auf der Strasse gefunden und ist 6 Monate alt. 

Sie ist sehr verspielt und kommt im Rudel zuletzt. 

Karamele ist eine wunderbare junge Hündin, die bis zur Adoption ihre Patin oder Paten braucht.

Wir wünschen uns so sehr dass auch sie eine passende Familie finden kann. Bis dahin ist Karamele auf eure Patenschaft angewiesen damit ihr Futter gesichert ist.

 

Mit CHF 30.- pro Monat könnt ihr Karamele das Bäuchlein füllen und für einige kleine Behandlung im Jahr sorgen. 

 

Herzlichen Dank im Namen von Karamele. 


Dushi aus Durres

 

Dushi wurde von Elca Godina am Hafen in Durres gefunden. Er wurde ausgesetzt bevor die ehemalige Besitzerin auf die Fähre ging.
Dushi ist seitdem bei Zamira in der Pflegestelle und sucht dringend eine Patin oder Paten bis zur Adoption.

 

Dushi wurde kastriert, geimpft und entwumt  während dem Kastrationsprojekt von Straycoco.com in Durres.

Wer wünschst sich einen Patenhund? Hier ist unsere Dushi.


Mit CHF 30.-  pro Monat seid ihr Patin oder Pate von Dushi oder ein anderem unserer Schützlinge.


Herzlichen Dank im Namen von Dushi.


Gole aus Golem, Durres

 

Sie wurde von einer Volontärin von Golem zu uns gebracht mit ihrem Bruder. Ihr drohte die Vergiftung von Quartierbewohnern. Die Volontärin hat uns versprochen für die Beide eine Familie zu suchen, doch auch nach 1.5 Jahren ist Gole noch nicht adoptiert. Ihr Bruder ist lieber im Freien und befindet sich im Quartier wo auch unser Projektplatz ist.  Wir suchen für Gole eine Für Immer-Familie, denn sie ist bereits gechipt und hat den Titertest. Bis dahin wünschen wir für Gole, wie für alle unsere Schützlinge,  eine Patin/Paten. Mit CHF 30.- pro Monat sichert der Pate das Futter für Gole. Meldet euch und werdet Pate für Gole. Herzlichen Dank.


Rocky aus Durres

 

Rocky wurde von sein Besitzer bei dvm Eror Zylyftari deponiert, weil er ihn nicht mehr gebrauchen könne. 

So einfach ist das in Albanien. Wenn mann ein Tier nicht mehr gebraucht, einfach entsorgen. 

 

Da wir als Tierschutzorganisation in Albanien bekannt sind, haben die Besitzer angefangen bei unsere Partner/ Tierärzte ihre Tiere abzugeben. 

 

Rocky, wir hoffen so sehr dass du in eine Familie gehen kannst in der Zukunft, wo mann die Seelenwunden heilen kann und die Entäuscshung der du mit dir trägst, jeden Tag. 

 

Wer wird Pate von Rocky und sichert sein monatliche Futter und jährlich medizinische Betreuung mit nur 30.- CHF /Monat. 

 

Herzlichen dank im Namen von Rocky.


Nono aus Durres

 

Nono ist auch einer der Hunden aus der Kastration-Projekt von straycoco.com 2020. 

Er vermutet auch alt zu sein wie Gringo und hat die gleichen Diagnosen. 

 

Nono braucht nicht nur einen Paten für den monatlichen Futte sondern auch ein Spender die ihn langfristig mit seine Krankheiten, finanzieren kann. 

 

Wer kann Nono als Patenhund übernehmen?

Bitte kontaktiert uns. 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fiore aus Durres

 

Fiore aus Durres wurde beim Futtersuche an der Müllsamnelstelle gesehen von Zamira und Jenny. 

Fiore wurde mit Würstchen angelocked.

Fiore ist mit Tumoren, und Räude befahren. Ihr wurden alle Testen gemacht worden.  Die Behandlungen werden lange dauern und wir könben Fiore nicht wieder auf die Strasse frei lassen. Somit suchen wir für Fiore ein Paten oder eine Patin die zu ihr steht und ihre monazliche Futter sichert. Natürlich kann auch jemand Pate sein um ein Teil der Behandlungskosten decken zu können. 

Melde dich wenn du mit Fiore zusammen den Weg der Genessung gehen willst und ihr beistehst. 

 

Wir freuen uns auf deine Unterstützung und Fiore freut sich noch mehr.

 

Herzliche Grüsse von Fiore


Lila aus Durres

 

Lila wurde für die Kastration gefangen und nach zwei Wochen wieder frei gelassen in ihrer gewohnten Umgebung. Lila war eine der Hündinnen in die sich Elca Godina  verliebt hatte. Sie besuchte Lila reglmässig während der Lock Down Zeit. Eines Tages hat Elca Lila schwer verletzt gefunden. Ihre Hinterbeine konnten nicht den Boden berühren. Dies ist immer noch so. Lila lag im Sterben als sie wieder zu uns kam. Wir dachten wir verlieren sie. Doch die kleine Maus will leben und erholt sich jeden Tag besser. Sie ist sehr verschmust und anhänglich. Da ihr Bein nicht mehr wird, können wir Lila nicht auf die Strasse zurücklassen. Wir suchen einen Paten für Lila und erhoffen uns sie eines Tages ins Ausland adoptieren zu können. Wir bedanken uns im Namen von Lela. Mit CHF 30.-  pro Monat könnt ihr für Lela das Futter sichern und den Verein entlasten.

.-


Lule aus Durres

 

Diese kleine Lady kann mann nichts vor machen. Lule (Blume auf albanisch) hat sich selber bei Zamira ihre Haus sich eingeladen.  Da Zamira 15 Hunde bei sich unterbringt hat Lule einfach an ihre Garten gefüttert und die Möglichkeit zu schlafen bereit gemacht. Doch dies war Lule zu wenig, sie wollte umbedingt ein Teil der Familie sein. Sie hat einen Loch gefunden und  zhwups die wup, befand sich die Lule in der Stube. Zamira brachte sie raus und Lule war nach kurzem wieder rein. Das ging so ca 2 Woche. bis wir entschieden haben Lule zu behalten und sie zur Adoption zu geben. Lule braucht eine Patin bis zur adoption. Wer ist so hartnäckig wie Lule und will umbedingt ihre Paten werden???? HIHIHIHI

Meldet euch ihr Lieben, den mit Lule habt ihr ein Kampfgeist als Patenhund. 


Mira von Durres

 

Sie ist ca. 3 Jahre alt und sie wurde bei dvm Eror Zylyftari gebracht von ihre Besitzer. Ihr enttäuschung steht ihr auch nach 1.5 Jahre im Gesicht geschrieben. 

Sie versteht nicht was sie falsch gemacht hat und warum der Bestitzer sie verlassen hat. 

Diese Antwort können wir Mira nicht geben, aber wir können Mira einen Dach über den Kopf geben und sie das tägliche Futter sichern. Darum laden wir dich, als Pate für Mira ein. 

Mira würde sich freuen, wenn sie wusste jemand denkt an sie. Mira wünscht Euch alle alles Gute und wartet sehnsüchtig auf Ihr Paten. 

Paten