Patenschaft


Tschoku aus Durres

 

Tschoku wurde gemeinsam mit seiner Schwester bei der Geburt von der Mutter getrennt. Ein Roma-Junge wollte die beiden Hundebabys in den Müll werfen. Unsere Volontärin, Zamira Kuci, sah dies und konnte schlimmeres verhindern. Auf die Frage; "was er da in der Hand habe", antwortete der Junge, dass er die Hunde gefunden habe. Leider ist diese Antwort meist nicht stimmig.

Obschon wir sehr viele Sensibilisierungs-Projekte führen, braucht es viel Zeit und Geduld bis ein Umdenken in der Bevölkerung stattfindet. Tschoku und seine Schwester hatten Glück und werden von Zamira und ihrer Mutter liebevoll behandelt. Sie erhalten alle drei Stunden Milch. Es ist zu hoffen, dass die beiden Babys überleben. Viele Welpen, auch wenn wir alles medizinische tun, überleben  nicht. Parvovirose ist eine schlimme Krankheit die 80% der Welpen betrifft. 

Die Milch von Tschoku ist ziemlich teuer für albanische Verhältnisse. Diese kostet täglich pro Hund ca. 1.50. Somit belaufen sich die Monatskosten nur für diesen einen Welpen auf

CHF 45.--.

Wir suchen für Tschoku und Pulla eine Patin oder einen Paten und erhoffen uns, dass  beide Glück haben und Sie inskünftig auch in eine liebevolle Familie vermittelt werden können. 

 

Werde Patin/Pate und rette leben. Herzlichen Dank im Namen von Tschoku und seiner Schwester Pulla.


Pulla aus Durres

 

Pulla hat das gleiche Schicksal ereilt wie ihr Bruder Tschoku. Sie ist eher klein und zierlich.

Wir würde uns freuen über eine Patin/Paten. 

 

Wer würde die Patenschaft übernehmen von Pulla bis zur Adoption? Bitte kontaktiert uns. 

 

verein@jetatierundmesch.ch

+41 79 717 58 08 


Rosa aus Durres, Albanien

 

Rosa wurde mit ihrem Bruder ausgesetzt. Plötzlich erschienen sie im Quartier 4. 

 

Als wir Rosa für die Kastration vorbereiteten bemerkten wir, dass sie Tumore hat. Da sie für längere Zeit behandelt wurde, kann sie nun nicht mehr freigelassen werden. 

 

Wir werden für sie eine liebe Familie suchen. Bis dahin braucht Rosa eine Patin/Paten welcher für das monatliche Futter aufkommt.

 

Melde dich gerne unter verein@jetatierundmensch.ch oder +41 79 717 58 08, wenn du Pate von Rosa werden möchtest.

 

Wir bedanken uns im Namen von Rosa!


Xhili aus Durres, Albanien

 

Xhili zeigt ihre Trauer und ihren Wunsch nach einer Für-Immer-Familie in ihrem Blick. 

 

Xhili ist ca. 1 Jahr alt und bereits sterilisiert und geimpft. Wer kann die Patenschaft von Xhili übernehmen für CHF 30.- pro Monat? Dies beinhaltet die monatlichen Futterausgaben sowie die jährliche Entwurmung und Impfung. 

 

Ein/e Pate/Patin gibt einem Hund, auch wenn auf Distanz, dass Gefühl zu jemandem zu gehören. 

 

Kontaktiere uns unter: verein@jetatierundmensch.ch

oder + 41 79 717 58 08 und werde Xhilis Familie in der Ferne.

 

Wir bedanken uns im Namen von Xhili!

 

 


Choco aus Durres, Albanien

 

Ich bin Choco aus Durres, Albanien. Meine Schwester Mia hat bereits eine Patin, doch für mich hat noch niemand die Patenschaft übernommen. 

 

Ich bin ein sehr scheues Mädel. Mia und ich waren sehr krank und wir hatten fast keine Haare mehr. DVM Eror ZYLYFTARI hat uns sehr fürsorglich  behandelt und wir sind gesund. Ich bin ca. 1 Jahr alt und bin bereits sterilisiert und auch geimpft. 

 

Doch ich bin auf dem Projektplatz in Durres untergebracht und wir brauchen jeden Tag Futter und einmal im Jahr unsere Impfungen und Entwurmungsmittel. 

 

Mit CHF 30-. pro Monat können die oben genannten Kosten gedeckt werden.

 

Hilf mir, damit JETA Tier und Mensch auch anderen Strassentiere helfen kann. 

                                                                                                  Kontaktiere uns: verein@jetatierundmensch.ch

                                                                                                  oder +41 79 717 58 08

 

                                                                                                  Wir bedanken uns im Namen von Choco!


STELA aus Durres, Albanien

 

Stela wurde von dvm Eror Zylyftari angebunden am Strassenrand aufgefunden. Sie wurde sofort mitgenommen und da sie sehr dünn war, muss sie bis zur Adoption auf dem Projektplatz bleiben. 

 

Stela ist kastriert, geimpft und gechipt. 

 

Bis zur Adoption braucht sie einen Paten, der für ihr monatliches Futter und andere Kosten aufkommen kann.

 

                                                                                                   Bitte kontaktiert uns unter                                                                                                                                             verein@jetatierundmensch.ch

                                                                                                   oder +41 79 717 58 08

 

                                                                                                   Wir bedanken uns im Namen von Stela!


Nera aus Durres, Albanien

 

Die kleine Nera wurde mit ihren Geschwistern auf einer Müllsammlungsstelle von Tieraktivisten gefunden. Alle Welpen erkrankten an Parvovirosa und leider haben nicht alle überlebt. Doch Nera war stark genug und überlebte. 

 

Nera ist bereit sterilisiert und geimpft. Sie ist seit einem Jahr im Projektplatz in Durres und hat noch keinen Paten gefunden. Nera ist eher scheu, aber sehr gut integriert in der Rudelgruppe. 

 

Kontaktiere uns und werde Pate von Nera mit CHF 30.-- pro Monat bis zur Adoption:                                                    verein@jetatierundmensch.ch

oder +41 79 717 58 08

 

Wir bedanken uns im Namen von Nera!


BILLY AUS FIERI sucht seinen Paten

 

Billy wurde im Alter von einem Monat von einem Obdachlosen gefunden. Sein Bein war gebrochen und musste zweimal operiert werden.

 

Mittlerweile geht es ihm gut und nun freut er sich auf seinen Paten.  Billy und Gilla sind momentan auf einer Pflegestelle, da wir in Fieri keine Auffangstation haben. Billy hat noch einige Behandlung vor sich betreffend seinem Bein und Hautproblemen.  

 

Kontaktiere uns und werde Pate von Billy mit CHF 30.-- pro Monat bis zur Adoption:                                            verein@jetatierundmensch.ch

oder +41 79 717 58 08

 

Wir bedanken uns im Namen von Billy!


 GILLA aus Fieri sucht einen Paten 

 

Gilla aus Fieri ist ein liebenswertes Hundemädchen, das nicht wusste, was mit ihr geschah.

 

Ein Obdachloser hat Gilla mit tiefen Wunden an den Beinen gefunden. Ihre Wunden waren alt und sehr entzündet und sie brauchte für längere Zeit medizinische Betreuung.

 

Mittlerweile geht es ihr besser und sie ist auf einer Pflegestelle. Sie musste lange in der Praxis warten, bis endlich eine Pflegestelle gefunden wurde. 

 

Welpen kann die JETA Tier und Mensch Organisation nicht unterbringen, da wir keine passende Zwischenstation für kleine Tiere haben. 

 

Wer wird die Patin von Gilla mit CHF 30.- pro Monat, damit ihr Futter gesichert ist?

 

Kontaktiere uns: verein@jetatierundmensch.ch oder +41 79 717 58 08

 

 


JACK aus Fieri

 

Jack wurde mit grosser Wahrscheinlichkeit während dem Covid-19 Lockdown ausgesetzt. Es gab damals viele Gerüchte, dass der Virus von den Tieren übertragen würde.

 

Obwohl wir mit den Tierschützern vor Ort gegen diese Aussage angekämpft haben, wurde Jack und viele andere Haustiere ausgesetzt. 

 

Jack hatte eine grosse Wunde am Brustkorb nebst anderen kleinen Verletzungen. Der Grund dafür war, dass er vom Rudel in seinem Quartier nicht akzeptiert wurde.

 

 

Seit 5 Monaten ist Jack bei uns. Er ist ein liebenswürdiger Rüde, der viel Aufmerksamkeit braucht. 

 

Wir wünschen uns für Jack einen Paten bis zur Adoption. 

 

Mit CHF 30.- pro Monat sicherst du Jack sein monatliches Futter.  Bitte kontaktiere uns unter                          verein@jetatierundmensch.ch oder +41 79 717 58 08

 

Wir bedanken uns im Namen von Jack!  

 


GRACY AUS DURRES

 

Gracy ist eine der 7 Welpen, die unsere Volontärin Zamira in einer Kartonschachtel gefunden hat. 

 

Die Augen waren kaum offen und Zamira musste alle mit der Flasche gross ziehen. Leider haben nicht alle überlebt. Gracy und 2 andere Geschwister hatten das Glück weiter zu leben.

 

Ihre anderen beiden Geschwister wurden bereits in Albanien adoptiert. Gracy wartet immer noch bei Zamira auf ihre  Familie. Sie wünscht sich einen Paten, der ihr monatliches Futter übernehmen kann und JETA Tier und Mensch somit entlastet. 

 

Wir bedanken uns im Namen von Gracy und freuen uns auf eure Kontaktaufnahme:

verein@jetatierundmensch.ch

oder +41 79 717 58 08


TINA aus Durres sucht einen Paten

 

Tina ist die Schwester von Tedi. Zumindest wurden sie an der gleichen Stelle gefunden: In Durres neben einer Mülltonne. 

 

Tina ist auf unserer Pflegestelle in Durres grossgeworden und hat die Welpenkrankheit Parvovirose überstanden.

 

Sie ist bis jetzt noch nicht adoptiert worden und wir brauchen dringend Futterspenden für unsere Schützlinge.

 

Wie alle anderen wird Tina eine Patin/Paten brauchen, der ihr monatliches Futter bezahlen kann. 

 

Mit CHF 30.- pro Monat sicherst du Tinas monatliches Futter.  Bitte kontaktiere uns unter      verein@jetatierundmensch.ch oder +41 79 717 58 08

 

Wir bedanken uns im Namen von Tina!  


LELA aus Durres sucht einen Paten

 

Lela wurde weinend am Strassenrand von Katrina gefunden. Katrina brachte sie zu dvm Eror Zylyftari in Durres, wo sie die erste medizinische Betreuung und eine warme Dusche erhielt. Lela war von Parasiten befallen und musste sofort behandelt werden. 

 

Wir haben leider keine Möglichkeiten Welpen unterzubringen, ausser bei Privatpersonen. Unsere Volontärin Zamira hat Lela bei sich aufgenommen, da sie bereits andere Welpen bei sich hatte.  Lela hat Parvovirose überstanden und ist eine starke und liebenswürdige kleine Hündin geworden. 

 

Lela ist so verspielt und ein kleiner Sonnenschein. Wer übernimmt die monatlichen Kosten von Lela und wird ihr Pate bis zur Adoption?

 

Wir bedanken uns im voraus im Namen von Lela und freuen uns auf Dich.


Moza aus Tirana

 

Moza wurde vor 1.5 Jahren von einer Volontärin zu uns gebracht. Sie hat nur ein Auge und da wir nicht wissen, wo genau sie in Tirana gelebt hat, können wir sie nicht zurück auf die Strasse lassen. Ausserdem werden viele Strassentiere in Tirana getötet. Dies ist ein weiterer Grund Moza nicht zurückzulassen.

 

Wegen ihrem fehlenden Auge wird Moza wohl kaum Chancen auf eine Adoption in Albanien haben. 

 

Wir erhoffen uns, eine liebevolle Familie für die kleine Maus im Ausland zu finden. Bis dahin braucht Moza einen Paten, der ihr monatliches Futter bezahlen möchte.

 

Wir bedanken uns im Voraus und freuen uns auf euren Kontakt: verein@jetatierundmensch.ch

oder +41 79 717 58 08

 


Jenny aus Durres sucht ihre Paten

 

Jenny wurde von Elca Godina unsere Volontärin im Frühling 2019 auf der Strasse gefunden. Jenny war nur einige Wochen alt und ihre Überlebenschancen waren gegen null. Jenny wurden von Timi, der für uns einige Monat gearbeitet hat, aufgenommen. Da Timi keinen Hund zu Hause halten darf, mussten wir Jenny im Projektplatz behalten. Timi kommt immer wieder und geht mit Jenny spazieren, doch das Futter kann er ihr leider nicht finanzieren.

Jenny hat einen starken Charakter und ist eine sehr verschmuste junge Hundedame. Sie ist eine Schäfermixhündin.

 

Wer wird Pate von Jenny und übernimmt die monatlichen Futterkosten bis zur Adoption mit CHF 30.--?

Werde Hundepatin/Pate und unterstütze unsere Mission.

 

Herzlichen Dank im Namen von Jenny. 


Der kleine Eror wurde von Ortisa Abazi auf der Autobahn gefunden. Angebunden und mit verletzten Beinen. 

 

Er hatte eine sehr lange Genesungszeit und kann somit nicht mehr zurück auf die Strasse.

 

Sie ist sehr unterwürfig und hat trotz schlechter Erfahrung mit Menschen noch immer einen guten Zugang zu ihnen.

 

Wer übernimmt die Patenschaft und sichert mit CHF 30.- pro Monat das Futter bis zur Adoption?


Karamele von Durres

 

Die süsse Karamele von Durres wurde von Timi auf der Strasse gefunden und ist 6 Monate alt. 

Sie ist sehr verspielt und kommt im Rudel zuletzt. 

Karamele ist eine wunderbare junge Hündin, die bis zur Adoption ihre Patin oder Paten braucht.

Wir wünschen uns so sehr dass auch sie eine passende Familie finden kann. Bis dahin ist Karamele auf eure Patenschaft angewiesen damit ihr Futter gesichert ist.

 

Mit CHF 30.- pro Monat könnt ihr Karamele das Bäuchlein füllen und für einige kleine Behandlung im Jahr sorgen. 

 

Herzlichen Dank im Namen von Karamele. 


Speranca aus Durres

 

Speranca wurde entdeckt von Elca Godina und Alida Hamiti als sie die Hunde im Porto Romano Gebiet gefüttert haben. Dies war im Mai 2020. 

Speranca war nur Haut und Knochen und ihre Haut war übersät mit Wunden. Sie konnte nicht auf ihren eigenen Beine stehen und hatte fürchterliche Angst. Sie war versteckt in einem Sumpfgebiet und wir konnte fast nicht zu ihr durchdringen, ohne auch Gefahr zu laufen, noch selber ins Loch zu stürzen. 

Endlich mit viel Geduld, ist Speranca aus dem Loch gelockt worden. Sie ist eine wunderschöne Hündin geworden.  Sie hatte eine sehr lange Genesungszeit und musste auch Chemotherapie machen. Ihr Hinterbein ist leider nicht mehr in Albanien zu operieren, da die Verletzung von einem alten Unfall stammt und die medizinischen Voraussetzungen dafür fehlen.

Wir suchen eine Patin oder Paten für Speranca mit der Hoffnung verbunden, die Hündin in Zukunft in Westeuropa adoptieren zu können.

 

Sie braucht ausser viel Pflege auch viel Liebe und Aufmerksamkeit. 

 

Zamira Kuci unsere Volontärin in Durres kümmert sich so rührend um Speranca. 

 

Werde Patin oder Pate von Speranca und gib ihr die Hoffnung die sie verdient. Mit CHF 30.- pro Monat bist du dabei. 

 

Herzlichen Dank im Namen von Speranca. 

 


Dushi aus Durres

 

Dushi wurde von Elca Godina am Hafen in Durres gefunden. Er wurde ausgesetzt bevor die ehemalige Besitzerin auf die Fähre ging.
Dushi ist seitdem bei Zamira in der Pflegestelle und sucht dringend eine Patin oder Paten bis zur Adoption.

 

Dushi wurde kastriert, geimpft und entwumt  während dem Kastrationsprojekt von Straycoco.com in Durres.

Wer wünschst sich einen Patenhund? Hier ist unsere Dushi.


Mit CHF 30.-  pro Monat seid ihr Patin oder Pate von Dushi oder ein anderem unserer Schützlinge.


Herzlichen Dank im Namen von Dushi.

 

https://www.jetatierundmensch.ch/adoptionen-patenschaften/patenschaft/


Coco aus Durres

 

Coco wurde von "Nidhma e kafsheve Shqiperi" signalisiert und dvm Eror Zylyftari musste eine 1 Std fahrt auf sich nehmen um ihn abzuholen.  Coco ist sehr Menschen bezogen und will keine Sekunde ohne Menschen sein. 

Kein Wunder, denn so ein Hund kennt die Strasse nicht und ist für Menschen gezüchtet, welche einen kleinen Hund möchten. Die Besitzer kaufen die Hunde und wenn er nicht mehr gefällt, dann landen die Hunde auf der Strasse. So einfach ist es in Albanien. Sogar Hunde die aus dem Ausland  mit den Besitzer kommen, landen auf der Strasse in Albanien. 

Coco benötigt dringend eine Familie. Eine Familie die  ihn für immer lieb haben darf. Coco braucht bis zur Adoption, wie alle andere Hunde, einen Paten damit sein monatliches Futter gesichert ist. Wer hat sich in Coco verliebt und will sein Pate werden?

 

Herzlichen Dank im Name von Coco. 

 


Nelsi aus Durres

 

Sehr lieb und mit einem starken Charakter ausgestattet.  Sie kann sehr gut das ganzen Rudel zum Bellen animieren, damit es ein Orchester ergibt.

Nelsi wurd von Inolda Greca in Durres im nirgendwo gefunden, mit nur 4 Monaten. Sie ist eine kleinwüchsige Hündin.

Nelsi ist eine wunderbare Hündin für eine Familie die sich mit Hunden auskennt. Bis wir diese Familie gefunden haben, brauchen wir für Nelsi einen Paten, damit ihre monatlichen Futterkosten gesichert sind.

Mit CHF 30.- pro Monat bist Du dabei.

 

Herzlichen Dank im Namen von Nelsi.

 


Lela aus Durres

 

Lela wurde für die Kastration gefangen und nach zwei Wochen wieder frei gelassen in ihrer gewohnten Umgebung. Lela war eine der Hündinnen in die sich Elca Godina  verliebt hatte. Sie besuchte Lela reglmässig während der Lock Down Zeit. Eines Tages hat Elca Lela schwer verletzt gefunden. Ihre Hinterbeine konnten nicht den Boden berühren. Dies ist immer noch so. Lela lag im Sterben als sie wieder zu uns kam. Wir dachten wir verlieren sie. Doch die kleine Maus will leben und erholt sich jeden Tag besser. Sie ist sehr verschmust und anhänglich. Da ihr Bein nicht mehr wird, können wir Lela nicht auf die Strasse zurücklassen. Wir suchen einen Paten für Lela und erhoffen uns sie eines Tages ins Ausland adoptieren zu können. Wir bedanken uns im Namen von Lela. Mit CHF 30.-  pro Monat könnt ihr für Lela das Futter sichern und den Verein entlasten.

.-


 

Gole aus Golem, Durres

 

Sie wurde von einer Volontärin von Golem zu uns gebracht mit ihrem Bruder. Ihr drohte die Vergiftung von Quartierbewohnern. Die Volontärin hat uns versprochen für die Beide eine Familie zu suchen, doch auch nach 1.5 Jahren ist Gole noch nicht adoptiert. Ihr Bruder ist lieber im Freien und befindet sich im Quartier wo auch unser Projektplatz ist.  Wir suchen für Gole eine Für Immer-Familie, denn sie ist bereits gechipt und hat den Titertest. Bis dahin wünschen wir für Gole, wie für alle unsere Schützlinge,  eine Patin/Paten. Mit CHF 30.- pro Monat sichert der Pate das Futter für Gole. Meldet euch und werdet Pate für Gole. Herzlichen Dank.


 

 

 



jeder kann helfen!

... Futter und medizinische Versorgung monatlich CHF 30.--.

...Kastration/Sterilisation und medizinische Versorgung CHF 50.--.

...Notfälle, je nach Notfall unterschiedliche Kosten (z.B eine Tierarztunterkunft ist CHF 3.50 pro Tag)

Download
Antrag Patenschaft
Angaben Paten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 333.7 KB